fbpx
Coming soon!

Sei dabei!

Feb 03 2022

SEO für Selbstständige Kreative – die richtigen Keywords finden

SEO ist kein “nice to have” sondern ein Muss für die eigene Webseite. Nora Bomar erklärt, wie man die richtigen Keywords für die eigene Webseite findet.

Designer*innen, Fotograf*innen und andere Kreativschaffende haben meist eine eigene Webseite, um die Arbeiten zu präsentieren und neue Kunden zu generieren. Damit diese besser in Suchmaschinen gefunden werden, gibt es SEO (Search Engine Optimization). Nora Bomar hat Kommunikationsmanagement studiert und arbeitet seit Jahren in Agenturen mit Online-Schwerpunkt. Sie berät Unternehmen, wie die Onlinepräsenz optimiert werden kann, damit die eigene Webseite weit oben gefunden wird, wenn nach bestimmten Keywords gesucht wird. Gerade für Gründer*innen, die kaum oder kein Werbebudget haben, bietet das eine gute Chance, da zusätzliches Werbebudget wegfällt.

Die Suchmaschinen nutzten dafür sogenannte Crawler, Algorithmen, die das World Wide Web nach passenden Schlüsselwörtern – den sogenannten Keywords – durchsuchen. Finden sie eine Seite mit einem passenden Schlüsselwort, wird diese in das Suchregister mit aufgenommen. Je nachdem wie viel Relevanz der Algorithmus der Seite für das Thema zuspricht, desto weiter oben wird die Seite in den Suchergebnissen gefunden. 

Vorab, das wird keine Schritt für Schritt Anleitung, sondern es gibt ein paar hilfreiche Tipps, wie man die passenden Schlüsselwörter bzw. KeyWords findet, um sein SEO zu optimieren. SEO ist nicht mit einem kurzen YouTube-Video erklärt und verstanden, sondern es lohnt sich, da entsprechende Literatur zu holen oder auch mal einen Kurs oder Workshop mitzumachen.

 

“Generell ist SEO kein Sprint, sondern ein kontinuierlicher Marathon. Ihr müsst eure Seite möglichst regelmäßig mit vielen, zielführenden Inhalten erweitern.”

Nora Bomar

 

 

Hier noch ein paar Tipps aus dem Video für euch zusammengefasst:
  • Keywords einfach selbst googlen und schauen, was für Ergebnisse kommen
  • Versuchen, wie die Zielgruppe zu denken oder diese direkt befragen
  • Der Keyword Planner ist ein kostenloses und hilfreiches Tool
  • SEO ist eine günstige Möglichkeit, die eigene Webseite in den Suchergebnissen zu pushen

 
Das Video war nur ein kleiner Einstieg in die Keyword Recherche – natürlich gehört dazu auch noch viel mehr. Denn worauf es vor allem ankommt ist auch, wie ihr die Keywords auf eurer Webseite nutzt und wie ihr mit anderen Webseiten interagiert.

Euch hat das Video gefallen? Dann abonniert doch meinen YouTube-Kanal und hinterlasst einen Kommentar, ob wir diese Reihe fortsetzen sollen.


Nora Bomar
Digital Marketing-Managerin
B. A. Kommunikationsmanagement

Zum LinkedIn-Profil

Share Post


Overlay Image