Dez 09 2019

Creative WEIBS – Kreative Frauen an den Start! in Karlsruhe

Kreative selbstständige Frauen (oder die es noch werden wollen) in Karlsruhe: vernetzt euch!

“Wer sich bisher noch nicht richtig getraut hat oder sich schon selbstständig gemacht hat und Anschluss und Erfahrungsaustausch sucht, der ist bei Creative Weibs genau richtig. Regelmäßig lädt das K³-Büro künftig Gründerinnen und Unternehmerinnen aus dem Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft ein, um sich auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren.”

Genau das ist das neue Format des K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe. Am 14. November durfte ich mich als Referentin vorstellen und habe etwas über meine selbstständige Arbeit als Grafik Designerin, Fotografin und Dozentin in Karlsruhe und meine Masterarbeit zum Thema Künstliche Intelligenz und Design erzählt. Eigentlich habe ich eher über Steine gesprochen, aber das versteht man nur, wenn man beim Vortrag dabei war 😉 Nur so viel sei verraten:

“Wir begegnen im Laufe unseres Lebens verschiedenen Arten von Steinen. Mal werden sie uns in den Weg gelegt, mal legen wir sie uns selbst in den Weg oder nutzen sie, um Mauern um uns herum zu bauen.”

Schaut man sich die Steine, symbolhaft für Aufgaben/Herausforderungen/Probleme, genauer an, dann gibt es viele verschiedene Arten. Manche rollen von sich aus, wenn man sie kurz antippt, andere sind so riesig wie Berge. Wichtig ist, dass man auch mal stehenbleibt, tief durchatmet und zurückschaut, wie viele Steine man schon so gesammelt und wie viele Gipfel man schon erklommen hat.

Warum ist es überhaupt so wichtig, dass sich kreative Frauen vernetzen und treffen? Weil wir eher im stillen Kämmerlein sitzen und denken, wir müssen mit allem alleine klar kommen. Weil wir bis zur Perfektion an unseren Konzepten sitzen, bevor wir uns überhaupt trauen, damit rauszugehen. Weil wir uns oft nicht selbstbewusst genug fühlen, unser Netzwerk zu bemühen. Daher finde ich Creative Weibs als ein gelungenes Format, ungezwungen Erfahrungen auszutauschen und von den Fehlern oder auch Achievements anderer Frauen zu lernen.

Wer interessiert ist, findet hier die Facebook-Gruppe. Die Veranstaltung findet jeden zweiten Donnerstag im Monat von 11–13 Uhr statt. Am 12.12.2019 gibt es ein tolles Special, bei dem jede die möchte die tollsten oder auch schlimmsten Erfahrungen in der Selbstständigkeit teilen kann.

Das Cover der Veranstaltung sowie dieses tolle Blogbild hat die Illustratorin und Designerin Maria Karipidou gezeichnet. Durch Maria bin ich zu den Creative Weibs gekommen. Wir haben uns bei einem Sketchnote-Workshop kennengelernt, den sie in Karlsruhe gegeben hat. Wir kamen ins Gespräch, haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und als sie mir von dem Format für kreative (selbstständige) Frauen erzählt hat, war ich sofort dabei. Sie war bei der Namensgebung, dem Visual und vielen Ideen zu dem Format federführend. Maria macht auch Live Zeichnungen, sogenanntes Graphic Recordings und gibt auch Workshops dazu. Weitere Infos findet man unter www.thinkanddraw.de

Ich bedanke mich bei allen für das tolle Feedback zu meinem Vortrag, Maria für die Nominierung als Referentin und Sabrina Isaac-Fütterer vom K3 für die tolle Organisation!

Share Post