Feb 01 2021

5 Jahre selbstständig – es gibt etwas zu feiern!

Das Jahr 2020 war für alle eine Belastungsprobe. Und 2021 ist es noch nicht vorbei. Trotzdem schaue ich auf 5 Jahre Selbstständigkeit zurück und möchte hier meine Gedanken dazu teilen.

Eigentlich will ich gar nicht über die Pandemie schreiben. Aber ignorieren können wir sie auch nicht. Sie ist gerade ein großer Teil unseres Alltags, ob beruflich oder privat – Corona bestimmt wo es lang geht.

Doch wir sind nicht komplett ausgeliefert. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie wir uns trotzdem weiterhin austauschen und vernetzen sowie unsere Kunden erreichen können. Im Netzwerk empfehlen wir uns gegenseitig weiter, was wir nicht können oder wofür wir keine Zeit haben. Wenn der Laden zu ist, kann über Social Media, Newsletter oder andere Wege Kontakt zu den Kunden gehalten werden. Aber auch der Weg über Printmedien ist weiterhin ein beliebtes Mittel, seine Kunden zu erreichen.

Und auch Neugründungen sind gerade wichtig. Das Leben und der Markt geht weiter und wer jetzt beginnt, sich etwas aufzubauen, der hat es später leichter. Schockstarre bringt uns nicht weiter. Natürlich darf man auch mal ein paar Tage fünf gerade sein lassen, aber dann muss auch wieder etwas passieren.

 

Was ich vor 5 Jahren gerne gewusst hätte

Zu meinem Jubiläum habe ich ein Video gedreht über die Dinge, die ich meinem Ich vor 5 Jahren gerne sagen würde. Besonders interessant für Existenzgründer, die, die es werden wollen und alle die, die gerade den Mut verloren haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ein Newsletter – keine wichtigen Infos mehr verpassen

Im Laufe der Jahre habe ich viele Funktionen erfüllt und es kommen immer neue hinzu. Zum einen als Grafik Designerin und Fotografin. Doch mittlerweile bin ich auch Dozentin, Lehrerin und Beraterin geworden. Es macht mir unheimlich viel Spaß, andere Menschen an meinem Wissen teilhaben zu lassen. Ich habe in der Schule unterrichtet und einen erfolgreichen Onlinekurs geschrieben. Jetzt will ich mit YouTube starten und würde gerne weiterhin interessante Blogartikel schreiben. Besonders über das Thema Künstliche Intelligenz und Design.

Auch erweitere ich mein Wissen fortlaufend. Mittlerweile erstelle ich Screencasts und Lernvideos mit professionellem Ton und Videoschnitt, ich habe gelernt, wie man barrierefreie PDF erstellt und vieles mehr.

Daher ist der Newsletter eine prima Gelegenheit, meine Kunden oder Interessenten auf den neuesten Stand zu bringen und sie auch mit neuem Wissen zu versorgen. Ob nun über KI und Design bzw. Kreativität, Tutorials in InDesign und Photoshop oder aber auch wichtige Infos für Existenzgründer und Selbstständige wie mich.

Wenn Sie sich also anmelden möchten, um in unregelmäßigen Abständen (wenn es eben etwas wissenswertes zu berichten gibt) informiert zu werden, dann melden Sie sich doch gerne an. Ich freue mich! Anmeldeformulare befinden sich ganz unten im Footer oder hier im Blogartikel auf der rechten Seite. Die Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Fazit

All die Sachen, die ich meinem Ich vor 5 Jahren sagen würde, haben mir geholfen, gut durch die Krise zu kommen. Ich bin sehr dankbar für meine Kund*innen, mein Netzwerk und auch für meinen Mann, meine Familie und Freunde. Stillstand kam für mich nie in Frage und ich versuche, meine Energie positiv einzusetzen. Das merken auch meine Kund*innen.

Wenn Ihnen die Idee zu etwas fehlt oder nicht ganz wissen, wie Sie Ihr Ziel erreichen können, dann melden Sie sich bei mir! Gemeinsam können wir Lösungen finden und umsetzen. Ich verfüge über ein sehr gut ausgebautes Netzwerk mit vielen talentierten Freiberuflern.

Aber auch die eigene Weiterbildung ist sehr wichtig. Melden Sie sich bei mir, wenn Sie im Kreativbereich Coachings oder Schulungen brauchen. Wir finden da einen Weg. Ob für Sie selbst oder Ihre Inhouse-Grafikabteilung. Gerne auch online!

Share Post