Jenny Habermehl | Synchronsprecher Magazin
Jenny Habermehl – freiberufliche Grafik Designerin und Fotografin Kreative Lösungen für Ihre Aufgaben im Bereich Unternehmenskommunikation, Corporate Design, Broschüren, Editorial Design, Geschäftsausstattung, Business Fotografie sowie Projekte im Print und Digitalen Medien.
Jenny Habermehl, Grafik Design, Karlsruhe, Corporate Design, Logodesign, Printmedien, Design, Logo, Typografie, Fotografie, Broschüre, Editorial Design, Corporate Design Karlsruhe, Grafik Design Karlsruhe, Werbung Karlsruhe, Fotograf Karlsruhe, Logodesign Karlsruhe, Grafik, Business Fotograf, Grafikdesign, Grafikdesigner, Grafik Designer, Fotograf Karlsruhe, Grafikdesign Karlsruhe, Grafikdesigner Karlsruhe, Existenzgründer Karlsruhe, B2B, B2C, Gründer Karlsruhe
20340
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-20340,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.8, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Synchronsprecher Magazin

Eine meiner umfangreichsten Semesterarbeiten

Das Synchronsprecher Magazin soll als Sprachrohr aller nebenberuflichen Studiengänge und deren Studierende, hauptsächlich aber dem Studiengang Grafik Design als Fernstudium, dienen.

 

Dieses Projekt beschäftigt sich mit dem Spagat und der außerordentlichen Leistung, die alle Studenten in dieser Situation leisten. Da diese Art von Studium, erst recht im Bereich Grafik Design noch Neuland ist, möchte ich auf diese Leistungen aufmerksam machen, schauen wie einzelne Personen das Studium und den Alltag meistern und Tipps sammeln, sich zu organisieren. Auch möchte ich das Interesse potenzieller Arbeitgeber aus der Branche wecken, solch ein Studium zu unterstützen und das allgemeine Ansehen eines solchen Fernstudiums fördern.

 

Zu dem Projekt gehören der Blog, auf dem regelmäßig Beiträge zum Thema Fernstudium sowie dem Projektfortlauf erschienen, einem Printmagazin das auch online abrufbar ist und einer Facebookseite, auf der über die Aktionen und Beiträge aufmerksam gemacht wurde. Ein wichtiger Meilenseiten des Projekts war das Interview mit Martina Wetzel (Tutorin des Jahres 2015).

 

Hier online durchblättern